Pressemitteilungen

  • 19.12.2019 Inklusionsvereinbarung unterzeichnet Zurück

Geschäftsführung, Betriebsrat und Schwerbehindertenvertretung haben eine Inklusionsvereinbarung unterzeichnet. Sie tritt am 01.01.2020 in Kraft.

Mit dieser Vereinbarung haben schwerbehinderte Menschen die Chance, noch besser beruflich in der GFAW integriert zu werden. Die Vereinbarung stellt unter anderem sicher, dass die Beschäftigungsquote für behinderte Menschen in Höhe von fünf Prozent erfüllt und erhöht wird. Ebenso sollen schwerbehinderte Menschen bei Neueinstellungen besonders berücksichtigt sowie die bestehenden Arbeitsplätze erhalten werden. Bei allen beschriebenen Maßnahmen handelt es sich ausdrücklich nicht um Privilegien, sondern um erforderliche Hilfen, die Benachteiligungen vermeiden sowie Chancengleichheit herstellen.

Seitenanfang