Wir stehen Ihnen gern telefonisch zur Verfügung. Servicetelefon
0361/ 2223 - 0
Person 3

LiH: 4 Imagemaßnahmen (Land)

Was wird gefördert?

ACHTUHNG: Aussetzung des Antragsverfahrens 

Sehr geehrte Damen und Herren,

die sehr gute Auslastung der Haushaltsmittel für die Förderung von Imagemaßnahmen im Rahmen der „Leistungssteigerung im Handwerk“ im Jahr 2019 bedingt bis auf Weiteres die Aussetzung des Antragsverfahrens. Wir informieren Sie, sobald das Verfahren wieder geöffnet ist. 

 

Zur Markterkundung, -erschließung und -festigung sowie Werbung im Ausland werden Imagemaßnahmen zur Erstellung von Unterlagen zum Unternehmen bzw. zu den Leistungen und Produkten mit einem Fremdsprachenanteil von mindestens 50 % gefördert:

  • Prospekte, Broschüren, 
  • Annoncen in ausländischen Fachzeitschriften, 
  • Internetpräsentationen (Erstellung/grundsätzliche Neugestaltung), 
  • CD, DVD

Wer stellt den Förderantrag?

Unternehmen mit Hauptsitz in Thüringen, die laut Eintragung in der Handwerksordnung als Handwerk oder handwerksähnliches Gewerbe betrieben werden, sowie dem Handwerk verbundene Unternehmen. Die Unternehmen müssen die Merkmale für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) erfüllen.

Wie viel wird gefördert?

Förderhöchstsatz: bis zu 50 %

Förderhöchstbetrag: 2.500 EUR

Anzahl der Förderung maximal: 3 mal innerhalb von 3 Jahren

Regeln für die Förderung

Die Antragstellung erfolgt formgebunden.

Der Antrag muss enthalten:

  • Antragsteller, Projektverantwortlichkeit 
  • Projektdarstellung 
  • Beantragte Zuwendung 
  • Kammerzugehörigkeit, Nummer in der Handwerksrolle 
  • Bei Inanspruchnahme von Leistungen Dritter sind ab einem voraussichtlichen Auftragswert von 1.000,00 EUR netto grundsätzlich drei Vergleichsangebote von fachkundigen und leistungsfähigen Anbietern einzureichen 
  • Ausgaben- und Finanzierungsplan

 

Hinweis: Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der abrufbaren Inhalte erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Auf den Volltext der Richtlinien und Verordnungen in der jeweils geltenden Fassung wird verwiesen.

Seitenanfang