Wir stehen Ihnen gern telefonisch zur Verfügung. Servicetelefon
0361/ 2223 - 0
Person 3

Beratungsrichtlinie: 2.5 Fachkräftegewinnung (ThAFF) (ESF)

Was wird gefördert?

  • landesweite Einrichtung, die das Halten, Binden und Gewinnen von Fachkräften in bzw. für Thüringen unterstützt und mit weiteren Partnern und Akteuren entsprechende Netzwerkarbeit initiiert und betreibt
  • zentrale Anlaufstelle für ausländische Fach- und Arbeitskräfte
  • Ansprech- und Servicepartner für Unternehmen, die eine Fach- oder Arbeitskraft aus dem Ausland einstellen möchten

Wer stellt den Förderantrag?

Die Landesgesellschaft LEG –Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen mbH als Träger der bisherigen zentralen Projekte ThAFF und WCT

Wie viel wird gefördert?

Die Förderung erfolgt als nicht rückzahlbarer Zuschusses in Form einer Vollfinanzierung für 48 Monate. Mit der Option einer Anschlussförderung

Die der Zuschuss aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds beträgt 80% der förderfähigen Ausgaben.  Der Zuschuss aus Mitteln des Freistaats Thüringen beträgt 20 % der förderfähigen Ausgaben.

Regeln für die Förderung

Der Antrag ist spätestens sechs Wochen vor Vorhabenbeginn formgebunden an die GFAW zu richten. Maßgeblich für den Zeitpunkt der rechtzeitigen Antragstellung ist der Eingang des Antrags bei der GFAW.

Zuwendungsfähig sind die tatsächlichen projektbezogenen Personal- und Sachausgaben des Zuwendungsempfängers mit Ausnahme der Umlagen für Krankenaufwendungen (U 1), für Mutterschaftsaufwendungen (U 2) und zur Insolvenzgeldsicherung (U 3).

Hinweis: Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der abrufbaren Inhalte erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Auf den Volltext der Richtlinien und Verordnungen in der jeweils geltenden Fassung wird verwiesen. 

Seitenanfang