Wir stehen Ihnen gern telefonisch zur Verfügung. Servicetelefon
0361/ 2223 - 0
Person 3

SoFaJuSp: Freistellungsregelung für ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit (SoFaJuSp)

Was wird gefördert?

Gefördert wird der Ersatz von Vergütungsausfall bei Freistellung für ehrenamtliche Tätigkeiten auf Grundlage der Verwaltungsvorschrift zur Umsetzung der Freistellungsregelung für ehrenamtliche Tätigkeit in der Jugendarbeit nach § 18 a Abs.8 des Thüringer Kinder- und Jugendhilfe-Ausführungsgesetzes (ThürKJHAG)

Wer stellt den Förderantrag?

Ehrenamtliche Jugendleiter

Wie viel wird gefördert?

Die Förderung beträgt bis zu 35 EURO pro Tag für maximal 10 Arbeitstage im Jahr.

Regeln für die Förderung

Die Antragstellung sollte innerhalb von vier Wochen nach Abschluss des Vorhabens durch den ehrenamtlich tätigen Jugendleiter aus dem Formular der GFAW erfolgen: 

  • Nachweis einer gültigen Jugendleitercard
  • Freistellungsbescheinigung durch den Arbeitgeber
  • Bescheinigung des Vorhabenträgers (z.B. Jugendeinrichtung), dass der Jugendleiter ehrenamtlich an dem Vorhaben teilgenommen hat
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an olaf.hilpert@gfaw-thueringen.de

 

Hinweis: Die Inhalte dieser Website werden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der bereitgestellten Inhalte. Die Nutzung der abrufbaren Inhalte erfolgt auf eigene Gefahr des Nutzers. Auf den Volltext der Richtlinien und Verordnungen in der jeweils geltenden Fassung wird verwiesen

Seitenanfang