Wichtige Hinweise

  • 28.02.2020 ESF: Änderung bei der Erfassung der Austrittsdaten von Teilnehmenden Zurück

Sehr geehrte Damen und Herren,

um den Erfolg von ESF-geförderten Projekten zu messen, ist die vollständige Erfassung von Teilnehmendendaten erforderlich. Aus diesem Grund haben wir einen großen Teil der Felder für die Aus-trittsdaten der Teilnehmenden im Förderportal nun zu Pflichtfeldern gemacht*. Das bedeutet, dass ein Datensatz nicht gespeichert werden kann, wenn diese Felder nach Eintragung eines Austrittsdatums nicht gefüllt sind.

Uns ist selbstverständlich bewusst, dass es in manchen Fällen nicht möglich ist, alle Austrittsdaten für eine Person zu erfassen. Deshalb haben wir für solche Konstellationen die Option „Keine Angabe möglich“ geschaffen. Bitte beachten Sie jedoch, dass Sie diese Auswahl nur dann treffen dürfen, wenn es Ihnen tatsächlich unmöglich war, die Daten zu erfassen. Die Gründe sind von Ihnen schriftlich zu dokumentieren und bei Bedarf vorzulegen.

Sollten Sie dazu Fragen haben, wenden Sie sich gerne an unser Service Center (servicecenter@gfaw-thueringen.de bzw. 0361-2223-0).

Wir bedanken uns für Ihre Mitarbeit.

Ihr Team der GFAW

* diese Änderung betrifft folgende Richtlinien des ESF:

  • Aktivierungsrichtlinie
  • Ausbildungsrichtlinie - 2.1 Ausbildungsvorbereitung und -begleitung
  • Gründerrichtlinie - 2.3 Gründernetzwerke
  • Integrationsrichtlinie
  • Richtlinie Thüringen Jahr
  • Weiterbildungsrichtlinie

Seitenanfang