Die Thüringer Arbeitsmarktpolitik vor Ort wirksam werden zu lassen, das ist das zentrale Anliegen der Regionalbeiräte. Als berufene Gremien des Thüringer Ministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie (TMASGFF) verfolgen sie zwei wesentliche Ziele: die Beschäftigungssituation in der Region zu verbessern und die Effizienz der arbeitsmarkt- und strukturpolitischen Maßnahmen zu erhöhen.

Dabei handeln die Regionalbeiräte nach dem Grundsatz, Wissen und Kompetenzen der Akteure vor Ort zu nutzen. Das Besondere dabei: Sozialpartner werden auf regionaler Ebene beim zielgenauen Einsatz von Fördermitteln mit einbezogen – ein Alleinstellungsmerkmal Thüringens.

Die Regionalbeiräte sind in den vier Planungsregionen Nord, Mitte, Ost und Südwest aktiv. Sie setzen sich aus Vertretern der Arbeitgeber, der Arbeitnehmer sowie der Landkreise und kreisfreien Städte zusammen. Gemeinsam arbeiten sie an der Umsetzung der arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Ziele. Erreicht werden sollen diese durch das Zusammenwirken von Infrastruktur- und Wirtschaftsförderung mit Instrumenten der regionalen Arbeitsmarktpolitik. Dabei werden vor Ort vorhandene Erfahrungen und Kompetenzen genutzt.

Struktur Regionalbeirat in Thüringen

In jeder der vier Regionen führt die jeweilige Regionalstelle der GFAW die Geschäfte des Regionalbeirats. Die Geschäftsstellen sind Dreh- und Angelpunkt der Beiratsarbeit. Hier werden die sehr vielseitigen Aktivitäten vorbereitet, initiiert und begleitet.

Website 25jahre

25-jähriges Bestehen

Inzwischen jährt sich die Gründung der Regionalbeiräte für Arbeitsmarktpolitik zum 25. Mal. In den vergangenen 25 Jahren haben die Regionen verschiedene, regional spezifische Wege eingeschlagen, stets die gemeinsamen Ziele vor Augen: Den Menschen vor Ort mit arbeitsmarkt- und sozialpolitischen Maßnahmen Perspektiven zu geben, die Infrastruktur zu fördern und die Lebensqualität zu verbessern.

Regionalbeiratsvorsitzender
Hans-Georg Müller

Landratsamt Nordhausen
Alte Leipziger Str. 50
99734 Nordhausen
Tel.: 03631 90 84 10
Fax: 03631 90 84 20
E-Mail: hgmueller@lrandh.thueringen.de